SUPER-CORONA-POPUP-ARTSTORE

Vom 1. - 19. Juli 2020

Das Haus der Stadtgeschichte bietet einer Vielzahl von KünstlerInnen in Offenbach ein Forum ihre Arbeiten zu zeigen. Es entsteht bewußt zur jetzigen Zeit, in der viele Projekte abgesagt wurden, ein Raum mit einer Präsenz- und Verkaufsschau. Die Ausstellung wird online beworben, die Werke über den digitalen Weg sichtbar gemacht, über die Website des Museums und die sozialen Medien. Die Originale können dann unter Beachtung der zur Zeit geltenden Besucherreglungen im Haus der Stadtgeschichte besichtigt werden.

Öffnungszeiten:
Di, Do, Fr 10 - 17 Uhr
Mi 14 - 19 Uhr
Sa, So 11 - 17 Uhr

Haus der Stadtgeschichte
Herrnstr. 61
63065 Offenbach
Tel: 069 8065 2646

www.haus-der-stadtgeschichte.de

 

Die Galerie des Kunstforums Seligenstadt ist wieder geöffnet.

geheimgeheim

Die Künstlerinnen Juliana Jaeger, Andrea Klinger, Christine König, Gabriele Nold, Ulrike Rothamel und Karina Wellmer-Schnell wagen einen Blick ins Intime, Private und Vertraute. Sie nutzen das schöpferische Medium ihrer Kunst mitcweiterten Denkraum, der auch dem Schmerzlichen, dem Widersprüchlichen, dem Irrationalen und dem schwer zu Fassenden ein Dach bietet.

Lesung
Freitag, 26. Juni um 18 Uhr
Schulhof der ehem. Hans-Memling-Schule

Gerda Heberer liest aus dem Buch
Raumpatrouille von Matthias Brandt

Ausstellung
verlängert bis Sonntag, 28. Juni 2020

Geänderte Öffnungszeiten:
Sa, So, Feiertag 15-18 Uhr
und nach Absprache: 06182 924451

Galerie im Alten Haus
Frankfurter Strasse 13
63500 Seligenstadt

www.kunstforum-seligenstadt.de
 

 

abs.: kunstort ELEVEN artspace

Seit 2015 gehen vom kunstort ELEVEN artspace Impulse aus, die zur Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Kunst in der Peripherie der städtischen Kulturzentren beitragen. In dem Kunstort waren seit der Grüngung über 130 Künstler*innen aus 26 Nationen zu Gast.

Gabriele Nold war dort Artist-in-Residence im Jahr 2018.

Die Mixed Media Ausstellungs-Installation mit Performances, experimenteller Musik, MailArt und einem internationalen Artist-in-Residence Projekt zeigt, dass der Kunstort auf Zeit seine Ideen und Impulse überall hin sendet.

21. September 2019 bis 19. Januar 2020

21. September 19 Uhr: Eröffnung und Reutlinger Kunstnacht
2. November 12 Uhr: Führung durch die Installation mit Frank Fierke
14. - 16. November: Internationale Artist-Residency
16. November 19 Uhr: Rote Sofa Kunst Gespräch
16. Januar 19 Uhr: Live-Cinema Performance und Sound Experiment

Öffnungszeiten:
Dienstag - Samstag 11-17 Uhr
Donnerstag 11-19 Uhr
Sonntag/ Feiertag 11-18 Uhr

Kunstmuseum Reutlingen/ Galerie
Eberhardstraße 14
72764 Reutlingen

www.kunstmuseum-reutlingen.de

 

 

augenblick

Karin Rosemarie Bleser
Gabriele Nold
Heide Khatschaturian

Erst die Vergänglichkeit gibt uns eine Idee von Zeit. Jeder Augenblick ist schon im nächsten Moment Vergangenheit. Die künstlerische Auseinandersetzung mit Zeit und Vergänglichkeit verbindet die drei Künstlerinnen dieser Ausstellung. Sie beleuchten in ihren Arbeiten auf unterschiedliche Weise diesen fortwährenden Prozess.

8. - 24. November 2019

Eröffnung: 8. November 2019 um 19 Uhr
Einführung: Jens Lay, Kunsthistoriker

15. November um 19 Uhr:
Leseperformance mit Karin Rosemarie Bleser und Ursula Mühlberger (Piano)

Öffnungszeiten:
Do 17 - 21 Uhr
Fr 15 - 18 Uhr
So 15 - 19 Uhr
 

Ausstellungsraum EULENGASSE
Seckbacher Landstrasse 16
60389 Frankfurt am Main

www.eulengasse.de